Die Geschichte unserer Schule

Auszug aus der Festschrift zum 80jährigen Jubiläum (S.14/15)

Unser Schulbüro

Die guten Geister unserer Schule.


Rektorin:
Schulleiterin
Gabriele Feichtmaier
Sprechzeit: nach Vereinbarung
Büro: Raum 109



Konrektorin:

Cordula Carla Gerndt berichtet über das Projekt Erzählreise - mit Geschichten um die Welt

Informationen für Eltern und Schüler

Abholen und Bringen von Kindern

Aus pädagogischen Gründen und zur Gewährung der Sicherheit bitten wir Sie, Ihre Kinder vor dem Schulgebäude und nicht vor dem Klassenzimmer abzuholen. Das Gleiche gilt für das “Bringen” der Kinder.

Eine besonders unübersichtliche Situation entsteht morgens und mittags, wenn Eltern ihre Kinder bis ins Schulhaus oder bis zur Klassenzimmertüre begleiten und sich dort aufhalten.

Um dem entgegenzuwirken, weist ein Schild im Eingangsbereich darauf hin, dass Schulkinder nur bis zu dieser Stelle gebracht und wieder abgeholt werden dürfen.

Sie helfen Ihrem Kind Selbstsicherheit zu entwickeln, wenn es “ seine Arbeitsstätte ” allein betritt und dafür die Verantwortung übernimmt. Je sicherer ein Kind ist, umso selstbewusster wird es in Konfliktsituationen reagieren. Selbstverständlich gibt es Ausnahmen, wie z.B. ein Sprechstundenbesuch oder ein “ kurzer Blick “ auf die Infos im Vorplatz. Wir bitten Sie jedoch, diese Regel grundsätzlich einzuhalten.

Bitte unterstützen Sie unser Bemühen nach mehr Sicherheit und leisten Sie damit auch einen Beitrag, Ihr Kind zur Selbstständigkeit zu erziehen.

Entschuldigungen

Ist Ihr Kind wegen Erkrankung am Schulbesuch verhindert, melden Sie uns das bitte bis spätestens 8 Uhr telefonisch (45 56 57 0) oder per Fax (45 56 57 44). Bei unentschuldigtem Fehlen werden Sie sofort davon in Kenntnis gesetzt, dass Ihr Kind zum Unterricht nicht erschienen ist.

Bei Erkrankung von mehr als 3 Tagen geben Sie bitte Ihrem Kind bei Wiederbesuch der Schule eine schriftliche Entschuldigung mit, bei einer Erkrankung von mehr als 10 Tagen benötigen wir ein ärztliches Attest.

Hitzefrei

“Hitzefrei” bei einer bestimmten Außentemperatur gibt es nicht mehr. Wenn die Beschaffenheit der jeweiligen Schulanlage keinen sinnvollen und zumutbaren Unterricht mehr zulässt, liegt die Entscheidung im Ermessen des Schulleiter.

Krankheiten

Um Vorsorge zum Schutz der anderen treffen zu können, müssen der Schule ansteckende Krankheiten wie z.B. Masern, Mumps, Röteln, Scharlach, etc. eines Schülers oder in dessen Familie sofort gemeldet werden.

Läuse

Bei Läusebefall darf ihr Kind auf keinen Fall in die Schule kommen. Bitte informieren Sie uns umgehend. Ein Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn ein Arzt bescheinigt, dass Ihr Kind frei von Läusen und Nissen ist.

Gesundes Pausenbrot

Ein gesundes Frühstück und Pausenbrot sind wesentliche Voraussetzungen für einen guten Schultag. Wichtig sind Kohlenhydrate, wie sie im Brot enthalten sind, da sie über mehrere Stunden hinweg die notwendige Energie liefern. Vollkornprodukte sind empfehlenswert, da sie viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Eiweiß und Calcium lässt sich gut mit Käse, Quark, Joghurt und anderen Milchprodukten decken. Obst und Gemüse gehören ebenso zu den Vitaminspendern.

Als Getränk empfiehlt sich Mineralwasser, Frucht- oder Kräutertee und Saftschorle.

Elterngespräche

Bitte besuchen Sie die Sprechstunde eines Lehrers nur nach vorheriger Anmeldung. Damit stellen Sie sicher, dass auch genügend Zeit für ein Gespräch eingeplant werden kann.

Während eines Schuljahres finden ein gemeinsamer Elternabend und zwei Elternsprechabende statt. Der Elternsprechabend ist vor allem für die Eltern gedacht, die keine Möglichkeit haben, die reguläre Sprechstunde aufzusuchen.

Hausaufgaben

Hausaufgaben sind ein notwendiger und verbindlicher Teil der schulischen Unterrichts- und Erziehungsarbeit. Sie stehen nicht zur Disposition der einzelnen Lehrkraft, sondern müssen erteilt werden. Die Erledigung von Hausaufgaben durch die Schüler ist Pflicht, die Eltern sind verpflichtet, für pünktliche und gewissenhafte Erfüllung zu sorgen, also: Kontrolle und Beaufsichtigung, aber nicht regelmäßige Hilfe.

Die Hausaufgaben erwachsen aus dem Unterricht; sie vertiefen und wiederholen den gelernten Stoff und bereiten nachfolgenden Unterricht vor. Sie gewöhnen an eine regelmäßige und gewissenhafte Pflichterfüllung und informieren den Lehrer über den Erfolg des Unterrichts bzw. den Kenntnisstand des Schülers. Bei einem durchschnittlichen Arbeitstempo sollen sie einen zeitlichen Umfang von 60 Minuten nicht überschreiten.

Vergessenes

Vergessenes oder verlorene Gegenstände werden im Erdgeschoss in einer “ Schlamperkiste ” deponiert. Uhren, Schlüssel etc. bitte beim Hausmeister (Raum 008) erfragen. Jeweils nach den Faschingstagen und in den Sommerferien werden die bis dahin nicht abgeholten “Fundsachen” entsorgt.

Winter

Das Schneeballwerfen ist im gesamten Schulgelände verboten.

Befreiung vom Unterricht

Unterrichtsbefreiungen können nur in dringenden Ausnahmefällen aufgrund wichtiger Anlässe erteilt werden. Befreiungen für einen Tag erteilt die Klassenlehrkraft, bei mehr als einem Tag ist ein schriftlicher Antrag an die Schulleitung erforderlich. Der Lehrstoff muss möglichst bald nachgearbeitet werden. Reise- und Urlaubstermine können nicht als dringende Ausnahmefälle anerkannt werden.

Roller / Rollschuhe / Skateboards etc.

Das Fahren oder Abstellen von Rollern, Rollschuhen, Skateboards oder Ähnlichem im Schulhaus ist verboten.

Turnhallen

Die Turnhallen dürfen nur mit Turnschuhen mit nicht abfärbenden Sohlen betreten werden. Aus hygienischen Gründen ist es untersagt, Turnschuhe, die gleichzeitig als Straßenschuhe verwendet werden, zu benutzen.

Unfallversicherung

Für alle Schüler besteht auf dem Schulweg und auf dem Schulgelände eine gesetzliche Unfallversicherung. Bitte melden Sie jeden Schulunfall im Büro und machen Sie gegebenenfalls den Arzt darauf aufmerksam.

Fahrräder

Im Pausenhof stehen Fahrradständer zur Verfügung. Ein Abstellen an anderen Stellen - auch vor den Schuleingängen - ist untersagt. Für entwendete oder beschädigte Fahrräder wird seitens der Schule keine Haftung übernommen.

Bücher

Das Büchergeld ist abgeschafft. Ihr Kind bekommt die Schulbücher wieder kostenfrei zur Verfügung gestellt. Sie müssen am Schuljahresende zuverlässig und sorgsam behandelt abgegeben werden. Verloren gegangene oder beschädigte Bücher müssen ersetzt werden.

Fluchtwege

Bitte stellen sie Ihre Kinderwägen nicht direkt in den Eingangsbereichen und Treppenaufgängen ab, damit die Fluchtwege nicht eingeengt werden.

Jugend- und Kontaktbeamte

Als Kontaktbeamter steht Herr Marco Oberender (PHM) von der Polizeiinspektion 13, Telefon 36 05 61 62 zur Verfügung. Die Jugendbeamten - Christopher Sedighi und Monika König - besuchen unsere Schulklassen, unterstützen sie und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Auch für die Eltern sind sie unter der Telefonnummer 360 56 129 erreichbar.

Pause

Die große Pause findet zwischen 10:15 Uhr und 10:40 Uhr statt.

Schulweg

Gönnen Sie ihrem Kind den morgendlichen Schulweg an der frischen Luft und bringen Sie es nach Möglichkeit nicht mit dem Auto in die Schule. Vor dem Eingang der Schule kommt es häufig zu Staus und gefährlichen Verkehrssituationen.

Nach Unterrichtsende

Nachmittags bzw. nach Unterrichtsende ist es nicht mehr möglich, vergessene Hausaufgaben, Hefte, Bücher, Turnsachen etc. aus dem Klassenzimmer zu holen.

Schulweghelfer

Karl-Theodor-Straße / Mainzer Straße: Herr Tarantino Rheinstraße / Mainzer Straße: Frau Albrecht Hörwarthstraße / Simmernstraße: Frau Schneider Rheinstraße / Simmernstraße: Frau Gruber, Frau Schneider

UNI-Klasse

UNI-Klassen sind speziell ausgestattete Klassenräume. Die Räume sind mit flexiblem Mobiliar ausgestattet. Die UNI-Klassen stehen allen Jahrgangsstufen offen. Außerdem bieten UNI-Klassen Raum für Forschung und Lehre.

Schulfremde Personen

Schulfremde Personen, auch Eltern und Mitglieder des Elternbeirates, haben während des Unterrichts keinen Zutritt zu den Unterrichtsräumen. Ausnahmen kann nur die Schulleitung genehmigen.

Unterrichtsfremde Gegenstände

Das Mitbringen von gefährlichen Gegenständen oder von Gegenständen, die nicht zum Unterricht benötigt werden, ist nicht erlaubt.

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung  
Einverstanden